Zum Hauptinhalt springen

Eto'o und Milito hieven Inter auf den Thron

Inter Mailand hat nach der 4. Runde die Leaderposition in der Serie A übernommen.

Der Triple-Gewinner der Vorsaison gewann vor eigenem Publikum 4:0 gegen Bari und verdrängte Cesena (0:2 bei Catania) von der Spitze. Diego Milito brachte Inter mit seinem Tor in der 27. Minute auf Kurs. Nach dem Treffer des Argentiniers bewies Samuel Eto'o gute Nerven: Der Stürmerstar aus Kamerun verwandelte gleich zwei Penaltys (50./63.). Erneut Milito (86.) setzte den Schlusspunkt.

Torpremiere für Gelson Fernandes

Gelson Fernandes feierte in seiner zweiten Partie für Chievo Verona seine Torpremiere. Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung ebnete der Schweizer Internationale mit dem 2:1 seinem Team den Weg zum 3:1-Sieg in Napoli. Nicht vom Fleck kommt Basels Champions-League-Gegner AS Roma: Die Römer verloren in Brescia 1:2 und bleiben mit nur zwei Punkten als 18. im Tabellenkeller.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch