Zum Hauptinhalt springen

FC-Thun-Noten: Kollektiver Absturz

Die Thuner stehen beim 1:4 in Lugano von Beginn weg neben den Schuhen.

Die Spieler des FC Luganos lassen sich von ihren Fans feiern.
Die Spieler des FC Luganos lassen sich von ihren Fans feiern.
Keystone
Jonathan Sabbatini versenkt des Penalty zum 4:1.
Jonathan Sabbatini versenkt des Penalty zum 4:1.
Keystone
Die Spieler des FC Lugano feiern das 1:0 in der 27.
Die Spieler des FC Lugano feiern das 1:0 in der 27.
Keystone
1 / 7

Guillaume Faivre: Note 4 Wenn ein Goalie zwei Gegentreffer aus grosser Distanz kassiert, sieht er meistens nicht gut aus. Die eine oder andere Unsicherheit kam noch dazu, verhinderte aber auch mehrmals einen weiteren Gegentreffer.

Noah Uche: Note 4 Der 17-Jährige debütierte in der Super League. Klar, dass ihm einige Fehler unterliefen, liess sich dadurch jedoch nicht entmutigen und versuchte auch nach vorne aktiv zu sein. Ein solides Debüt. Verletzte sich am Oberschenkel.

Nicolas Bürgy: Note 3,5 Versuchte Uche mit Anweisungen zu helfen, war indes oft mit sich selbst beschäftigt. Verschätzte sich das eine oder andere Mal.

Roy Gelmi: Note 3,5 Unterlief wie Bürgy mehrmals lange Bälle, wirkte fahrig und mit ungewohnt vielen Stockfehlern.

Mickaël Facchinetti: Note 3,5 Sein (Fehl-)Einwurf führte zu Gerndts Traumtor. Auch mit dem Fuss zu viele Abspielfehler. Ohne Zug nach vorne.

Matteo Tosetti: Note 4,5 Seine Flanken waren für einmal ungenügend. Nur einmal passte die Hereingabe, was prompt zu seinem sechsten Assist der Saison führte. Zog sich an seiner früheren Wirkungsstätte die Pfiffe des Publikums zu, weil er Mariani aufforderte, aufzustehen, als dieser am Boden lag und schliesslich mit der Bahre abtransportiert werden musste.

Dennis Hediger: Note 4,5 Der Captain ist auch in schwierigen Partien ein Anführer. Giftig in den Zweikämpfen. Nach der Pause abgesehen, von einem Solovorstoss, weniger auffällig.

Nicola Sutter: Note 3 Kein Zugriff aufs Spiel, konnte im Zentrum weder nach hinten noch nach vorne entscheidend helfen.

Marvin Spielmann: Note 4,5 Nach dem Doppelpack gegen YB und Lausanne wieder mit einem Tor. Schoss sonst noch zwei Mal aufs Tor. Verlor aber beim Eckball vor dem 0:2 Gegenspieler Gerndt aus den Augen.

Simone Rapp: Note 3 Hatte wenig brauchbare Bälle, und wenn er einen hatte, machte er nichts daraus. Unbefriedigender Auftritt. „Befreite“ vor dem Eckball, der anschliessend zum 0:2 führte, direkt in die Füsse eines Luganesi.

Nicolas Hunziker: Note 3 Völlig ohne Durchschlagskraft und Wirkung. Musste schon in der Pause draussen bleiben.

Norman Peyretti: Note 4 46. Minute für Hunziker. Gewann immerhin einige Zweikämpfe und versuchte Impulse zu setzen. Spurtete auch in der Nachspielzeit noch zurück, verursachte dabei indes mit einem Foul an Sabbatini den Penalty, der zum 1:4 führte.

Nelson Ferreira: Note 4 70. Minute für Uche. Der Routinier gab nach einem halben Jahr sein Comeback. Kann logischerweise mehr.

Nuno da Silva ohne Note 80. Minute für Sutter

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch