Zum Hauptinhalt springen

Fifa kürt Weltfussballer 2016 doch in Zürich

Die Spekulationen um den Wegzug der Fussball-Gala nach London haben ein Ende. Der Anlass findet weiterhin in der Schweiz statt.

Der amtierende Weltfussballer Lionel Messi im Kongresshaus in Zürich. (11. Januar 2016)
Der amtierende Weltfussballer Lionel Messi im Kongresshaus in Zürich. (11. Januar 2016)
Valeriano Di Domenico, Keystone
1 / 1

Im kommenden Januar wird der beste Fussballer des Jahres 2016 erneut in Zürich ausgezeichnet, diesmal aber mit einem neuen Award. Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Co. werden am 9. Januar in der Limmatstadt über den roten Teppich schreiten, nachdem zuvor über einen Wechsel nach London spekuliert worden ist.

Die Fussball-Gala heisst neu «Fifa Football Awards» und löst den «Ballon d'Or» ab, dessen Verträge ausgelaufen sind.

SDA/ij

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch