Zum Hauptinhalt springen

Fifa: Wahl mit Wirren und möglicher Wendung

Morgen findet im Zürcher Hallenstadion der ausserordentliche Fifa-Kongress statt. Die Wahl des Nachfolgers von Sepp Blatter ist zwar ein zentrales Traktandum, für den Weltfussballverband steht aber auch sonst viel auf dem Spiel.

Es liegt etwas in der Luft: Die Spannung vor der morgigen Wahl des neuen Fifa-Präsidenten in Zürich steigt stetig.
Es liegt etwas in der Luft: Die Spannung vor der morgigen Wahl des neuen Fifa-Präsidenten in Zürich steigt stetig.
Keystone
Baustelle Fifa: Morgen findet im Zürcher Hallenstadion der ausserordentliche Fifa-Kongress statt.
Baustelle Fifa: Morgen findet im Zürcher Hallenstadion der ausserordentliche Fifa-Kongress statt.
Keystone
Mitfavorit: Der Schweizer Gianni Infantino.
Mitfavorit: Der Schweizer Gianni Infantino.
Keystone
1 / 4

Die Lage ist ernst. Wenn die Delegierten des ausserordentlichen Fifa-Kongresses am Freitag im Zürcher Hallenstadion über ein umfassendes Paket von Statutenänderungen entscheiden, geht es um alles: um das Überleben der Institution Fifa. Die Augen der Welt sind auf die Fifa, die sechs Kontinentalverbände und die 207 abstimmungsberechtigten Mitgliedsverbände gerichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.