Zum Hauptinhalt springen

Fifa-Sünder können unbestraft davonkommen

Entgegen den Angaben von Fifa-Präsident Sepp Blatter müssen weiterhin nicht alle, die in Korruption verwickelt waren, Sanktionen befürchten.

Verschont: Fifa-Boss Sepp Blatter muss keine Sanktionen befürchten.
Verschont: Fifa-Boss Sepp Blatter muss keine Sanktionen befürchten.
Keystone

Der Entscheid selber überraschte nicht. Doch die Einstimmigkeit war für Beobachter des Weltfussballverbands verblüffend – zumindest auf den ersten Blick: Ohne Gegenstimme gab sich die FifaExekutive am Dienstag ein neues Ethikreglement und setzte zwei international anerkannte Strafrechtler als Chefermittler und obersten Richter ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.