Zum Hauptinhalt springen

Flattert der Ball mit 160 km/h, flattern die Nerven

Vor dem Saisonstart ist in der Bundesliga eine Diskussion um den neuen Ball entbrannt. Die Oberfläche des neuen Spielgeräts gleicht einem Golfball und bereitet einigen Goalies Kopfzerbrechen.

Nur schon der Name ist vielversprechend: Torfabrik 3 heisst die neuste Version der Ball-Evolution bei Adidas. Die einheitliche Bundesligakugel soll zum Start der Meisterschaft am kommenden Wochenende wahre Wunder bewirken. «Die neuste Generation der Torfabrik wurde so intensiv getestet wie nie. Spiel- und Flugeigenschaften wurden weiter optimiert», erklärt Adidas-Sprecher Oliver Brüggen. Was das konkret für die Torhüter bedeutet, ist schon vor dem ersten Spieltag kein Geheimnis mehr. «Der Ball wird immer ekliger», hadert Hannovers Goalie Markus Miller auf Bild.de.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.