Zum Hauptinhalt springen

Früher war alles ... einfacher

BZ-Sportredaktor Dominic Wuillemin sinniert darüber, dass Fussball früher einfacher war.

In Zeiten von Trikotnummern 45 (Mario Balotelli) bis 99 (Guillaume Hoarau, im Bild) ist nichts mehr wie es einmal war.
In Zeiten von Trikotnummern 45 (Mario Balotelli) bis 99 (Guillaume Hoarau, im Bild) ist nichts mehr wie es einmal war.
Andreas Blatter

Fussball ging mal so: Hinten verteidigte der Manndecker (vorzugsweise die Nummer 2 oder 3). Vor ihm stoppte der Vorstopper die Angriffe (die 4). Der Spielmacher machte das Spiel (die 10, was sonst?). Und vorne lauerte der Strafraumstürmer auf verwertbare Bälle (die 9). Und am Ende gewannen immer die Deutschen, wie die englische Fussballlegende Gary Lineker einst treffend bemerkte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.