Zum Hauptinhalt springen

«Gattuso ist Sions neues taktisches Gewissen»

Mit dem 34-jährigen italienischen Weltmeister Gennaro Gattuso stürmt Sion die Tabellenspitze. Günter Netzer, Ciriaco Sforza und weitere Experten erklären das Phänomen Gattuso und dessen taktische Spielweise.

Sions Weltmeister Gennaro Gattuso zeigt, wo es lang geht.
Sions Weltmeister Gennaro Gattuso zeigt, wo es lang geht.
Keystone
Gattuso führt einen Zweikampf mit dem Servettien Xavier Kouassi.
Gattuso führt einen Zweikampf mit dem Servettien Xavier Kouassi.
Keystone
Gattuso gilt als Hitzkopf und muss manchmal auch von seinen Mitspielern zurückgehalten werden.
Gattuso gilt als Hitzkopf und muss manchmal auch von seinen Mitspielern zurückgehalten werden.
Keystone
1 / 11

Die Bilanz der Walliser ist bisher makellos: drei Spiele, drei Siege und ein Torverhältnis von 6:0. Und am Samstag empfangen die Walliser Doublesieger FC Basel zum Spitzenkampf. «Sions Präsident Christian Constantin hat mit der Verpflichtung von Gennaro Gattuso einen echten Volltreffer gelandet», sagt der deutsche Welt- und Europameister Günter Netzer gegenüber Redaktion Tamedia. Gattuso sei auch mit 34 Jahren nach wie vor engagiert wie eh und je. Er sei ein Leader, ein Besessener des Fussballs, ein Vorbild in jeder Beziehung. Er reisse eine Mannschaft mit und sei nie zufrieden. Schon gar nicht mit sich selbst und auch nicht mit seinen Mitspielern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.