Zum Hauptinhalt springen

Hertha feiert ersten Rückrunden-Sieg

Mit dem 1:0 gegen den 1. FC Köln beendeten die Berliner ihre schwache Rückrunden-Serie. Vedad Ibisevic schoss den entscheidenden Treffer.

Eiserner Kampf: Leonardo Bittencourt von 1.FC Köln fordert Vedad Ibisevic von Hertha Berlin heraus. (26. Februar 2016)
Eiserner Kampf: Leonardo Bittencourt von 1.FC Köln fordert Vedad Ibisevic von Hertha Berlin heraus. (26. Februar 2016)
Dennis Grombkowski/Getty Images

Hertha Berlin mit seinem Schweizer Captain Fabian Lustenberger setzt sich nachhaltig in der Spitzengruppe der Bundesliga fest. Im Freitagspiel der 23. Runde gewinnt Hertha beim 1. FC Köln 1:0.

Die Berliner festigten den 3. Platz und haben nun zumindest bis zum Wochenende eine Reserve von vier Punkten auf das höher eingestufte, viertplatzierte Bayer Leverkusen.

Der bosnische Stürmer Vedad Ibisevic schoss das einzige Tor wenige Minuten vor der Pause. Fabian Lustenberger wurde nach 68 Minuten ausgewechselt, möglicherweise wegen gesundheitlicher Probleme. Derweil musste Valentin Stocker, wie oft in jüngerer Zeit, die ganze Partie von der Ersatzbank anschauen.

si/kat

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch