Zum Hauptinhalt springen

Hitzfeld bietet FCZ-Talent auf

Der Schweizer Nati-Coach hat den 20-jährigen FCZ-Verteidiger Philippe Koch für das letzte EM-Ausscheidungsspiel am Dienstag gegen Montenegro nachnominiert.

Erstes Aufgebot: Der Zürcher Philippe Koch (l.) rückt ins A-Team nach.
Erstes Aufgebot: Der Zürcher Philippe Koch (l.) rückt ins A-Team nach.
Keystone

Der Schweizer Nationalcoach reagiert damit auf die Sperre von Rotsünder Reto Ziegler. Der Aussenback war am Freitag bei der ernüchternden 0:2-Niederlage gegen Wales wegen eines Fouls vom Platz gestellt worden und fällt damit für die nun unbedeutend gewordene Partie in Basel gegen Montenegro aus.

Weil auch der Einsatz von Innenverteidiger Philippe Senderos (Fulham) weiterhin fraglich ist, wurde Koch aus dem Schweizer U21-Team nachnominiert. Der FCZ-Verteidiger kehrte am Samstag mit der in Georgien siegreichen Schweizer Nachwuchsauswahl in die Schweiz zurück und absolviert am Sonntag in Rapperswil-Jona sein erstes Training mit dem A-Team.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch