Zum Hauptinhalt springen

Hoffenheim mit Last-Minute-Remis

Hoffenheim darf dank eines Treffers in letzter Minute weiter von der Champions League träumen. Einen Europacup-Platz hat das Team mit den Schweizern Zuber und Schwegler bereits auf sicher.

Niederlage verhindert: Kerem Demirbay traf in der 93. Minute zum 1:1. (Bild: Getty Images)
Niederlage verhindert: Kerem Demirbay traf in der 93. Minute zum 1:1. (Bild: Getty Images)

Im Freitagsspiel der 30. Bundesliga-Runde kommt Hoffenheim dank eines Last-Minute-Tores zu einem glücklichen 1:1 auswärts beim 1. FC Köln.

Kerem Demirbay gelang in der 93. Minute das Tor zum Ausgleich. Leonardo Bittencourt hatte Köln nach 58 Minuten in Führung gebracht.

Damit qualifizierte sich Hoffenheim erstmals in der Klubgeschichte definitiv für den Europacup. Das Team mit den Schweizern Steven Zuber (spielte durch) und Philipp Schwegler (Ersatz) will aber in die Champions League und nicht nur in die Europa League.

Hoffenheim (55 Punkte), das von den letzten zehn Meisterschaftsspielen nur eines verlor (6 Siege, 3 Remis), duelliert sich mit Borussia Dortmund (53 Punkte) um das letzte direkte Ticket für die Champions League. Die beiden Teams stehen sich in der 32. Runde in Dortmund noch direkt gegenüber. Auch der 1. FC Köln (6.) befindet sich im Rennen um einen Europa-League-Platz noch aussichtsreich im Rennen.

Köln - Hoffenheim 1:1 (0:0) 49'600 Zuschauer. - SR Fritz. - Tore: 58. Bittencourt 1:0. 93. Süle 1:1. - Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber, aber ohne Schwegler (Ersatz).

Rangliste: 1. Bayern München 29/69 (71:15). 2. RB Leipzig 29/61 (55:30). 3. Hoffenheim 30/55 (57:32). 4. Borussia Dortmund 29/53 (62:33). 5. Hertha Berlin 29/43 (37:35). 6. SC Freiburg 29/41 (36:51). 7. 1. FC Köln 30/41 (43:37). 8. Werder Bremen 29/39 (46:49). 9. Borussia Mönchengladbach 29/39 (37:41). 10. Eintracht Frankfurt 29/38 (29:33). 11. Schalke 04 29/37 (38:34). 12. Bayer Leverkusen 29/36 (42:44). 13. Wolfsburg 29/33 (30:42). 14. Hamburger SV 29/33 (29:53). 15. Mainz 05 29/32 (37:47). 16. Augsburg 29/32 (28:46). 17. Ingolstadt 29/28 (31:50). 18. Darmstadt 29/18 (21:57).

si/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch