Zum Hauptinhalt springen

Djourou verschiesst Penalty, Gladbachs Krise spitzt sich zu

Glück im Unglück für Schweizer Innenverteidiger, Dortmund enttäuscht zu Hause gegen Augsburg und Gladbachs Situation wird immer prekärer.

Der HSV gewinnt gegen Schalke 2:1. Johan Djourou (l.) verschiesst für die Hamburger einen Penalty.
Der HSV gewinnt gegen Schalke 2:1. Johan Djourou (l.) verschiesst für die Hamburger einen Penalty.
Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images
Diego Benaglio siegt mit Wolfsburg in Gladbach 2:1.
Diego Benaglio siegt mit Wolfsburg in Gladbach 2:1.
EPA/Peter Steffen, Keystone
Goalie Marwin Hitz holt mit Augsburg in Dortmund ein 1:1.
Goalie Marwin Hitz holt mit Augsburg in Dortmund ein 1:1.
AP Photo/Martin Meissner, Keystone
1 / 4

Nach den Unentschieden gegen Real Madrid, Köln und Hoffenheim auf fremdem Terrain folgte im letzten Spiel des Jahres ein Heimremis gegen Augsburg. Mit dem 1:1 blieb der BVB auch im siebten Spiel ohne den verletzten Schweizer Nationalgoalie Roman Bürki nicht ohne Gegentor.

Beim 0:1 von Ji Dong-Won in der ersten Halbzeit wirkte Bürkis Stellvertreter Roman Weidenfeller schwerfällig – nicht zum ersten Mal, seit er anstelle des mit einer gebrochenen Hand ausfallenden Bürki das Dortmunder Tor hütet. Ousmane Dembélé gelang nach der Pause das 1:1. Zu mehr reichte es den Dortmundern aber nicht, auch weil Marwin Hitz im Tor der Augsburger einige Male stark parierte.

Gladbachs Krise wird immer schlimmer

Im Duell der unter den eigenen Erwartungen zurückgebliebenen Traditionsklubs betrieb der Hamburger SV gegen Schalke 04 die erhoffte Schadensbegrenzung. Obwohl Johan Djourou einen Penalty verschoss, setzte sich der HSV 2:1 durch.

Immer tiefer in die Krise begibt sich Borussia Mönchengladbach, das gegen Wolfsburg zu Hause 1:2 verlor. Gladbachs Coach André Schubert, der im Vorjahr auf Lucien Favre gefolgt ist, muss um seinen Job bangen.

Dortmund - Augsburg 1:1 (0:1)80'000 Zuschauer. Tore: 33. Ji 0:1. 47. Dembélé 1:1. Bemerkungen: Dortmund ohne Bürki (verletzt), Augsburg mit Hitz.

Borussia Mönchengladbach - Wolfsburg 1:2 (0:1)46'000 Zuschauer. Tore: 3. Caligiuri 0:1. 52. Hazard 1:1. 57. Gomez 1:2. Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi (bis 82.) und Drmic (ab 82.), Wolfsburg mit Benaglio, ohne Rodriguez (krank).

Hamburg - Schalke 2:1 (0:0)50'000 Zuschauer. Tore: 61. Müller 1:0. 82. Wood 2:0. 90. Avdijaj 2:1. Bemerkungen: Hamburg mit Djourou, Schalke ohne Embolo (verletzt). 76. Fährmann (Schalke) hält Foulpenalty von Djourou.

Frankfurt - Mainz 3:0 (1:0)49'000 Zuschauer. Tore: 19. Hrgota 1:0. 75. Barkok 2:0. 85. Hrgota 3:0. Bemerkungen: Frankfurt ab 67. mit Tarashaj, ohne Seferovic (Ersatz), Mainz ohne Frei (Ersatz). 55. Platzverweis Cordoba (Mainz/Tätlichkeit).

SDA/ij

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch