Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe an Rücktritt gedacht»

Thuns Trainer Marc Schneider sagt, warum er im Herbst überlegte, sein Amt niederzulegen. Und welche Rolle seine Familie dabei spielte. Jetzt ist der 39-Jährige wieder überzeugt, dass der FC Thun aus der Krise findet.

Kämpferisch in garstigen Zeiten: Marc Schneider sagt nach einer Vorrunde mit nur 9 Punkten: «Wir können jene Mannschaft werden, die das scheinbar Unmögliche schafft.» Foto: Anthony Anex (Keystone)
Kämpferisch in garstigen Zeiten: Marc Schneider sagt nach einer Vorrunde mit nur 9 Punkten: «Wir können jene Mannschaft werden, die das scheinbar Unmögliche schafft.» Foto: Anthony Anex (Keystone)

Acht Partien fehlen, dann haben Sie Hanspeter Latour und Urs Fischer übertroffen und sind jener Trainer beim FC Thun mit den meisten Pflichtspielen (113) in diesem Jahrtausend. Was löst das bei Ihnen aus? Nichts. Ich nehme es zur Kenntnis. Es gibt ganz viele Dinge, die mich mehr beschäftigen.

Beim Blick auf die Situation des FC Thun kann es sein, dass Sie diesen Meilenstein nicht erreichen. Einverstanden? Das kommt dazu. Auch deshalb sind solche Bestwerte keine Gedanken wert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.