Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe André Dosé in Luzern getroffen»

YB-Trainer Uli Forte ist trotz des Punktemaximums aus fünf Spielen nicht zufrieden.
«Die Automatismen funktionieren noch nicht so, wie ich mir das vorstelle», sagt Forte im Interview mit .
Das Verhältnis zwischen GC-Präsident André Dosé und Uli Forte war nach dessen Abgang gestört. Bei den Swiss Football Awards haben sie sich erstmals wieder getroffen. «Es war ein herzliches Wiedersehen», sagt Forte.
1 / 13

Uli Forte, was bedeutet Ihnen der Titel Trainer des Jahres?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.