Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe das Schlimmste befürchtet»

Lausannes Trainer Martin Rueda ist immer noch gezeichnet. Der Zusammenprall seines Torhüters Fabio Coltorti mit dem Sittener Vilmos Vanczak hätte fatale Folgen haben können.

Lausannes Trainer Martin Rueda hat schwere Stunden hinter sich.
Lausannes Trainer Martin Rueda hat schwere Stunden hinter sich.
Keystone
Er machte sich grosse Sorgen um seinen Torhüter Fabio Coltorti.
Er machte sich grosse Sorgen um seinen Torhüter Fabio Coltorti.
Keystone
Und sofort ins Spital von Lausanne überführt.
Und sofort ins Spital von Lausanne überführt.
Keystone
1 / 6

Es geschah bereits in der 8. Minute. Nach einem Crash blieben Coltorti, sein Verteidiger Katz und Sions Abwehrchef Vanczak benommen liegen. Coltorti und Katz mussten ausgewechselt werden. Das taktische Konzept von Martin Rueda war bereits über den Haufen geworfen. Sein Team verlor das Spiel mit 0:2 und belegt zurzeit den letzten Rang. Doch das ist für den Waadtländer Aufstiegstrainer zurzeit nur zweitrangig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.