Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe Jerkovic noch die Schuhe geputzt»

Urs Fischer, Trainer des FC Zürich, äussert sich über veränderte Hierarchien und seinen lauten, aber kollegialen Führungsstil.

Laut, deutlich, aber kollegial: Urs Fischer lebt Leidenschaft und positive Emotionen vor.
Laut, deutlich, aber kollegial: Urs Fischer lebt Leidenschaft und positive Emotionen vor.
Keystone

Urs Fischer, ist es ein Traumberuf, Trainer des FC Zürich zu sein? Ich habe eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen, ich habe auch während der Karriere als Spieler immer wieder einmal in diesem Beruf gearbeitet. Als Trainer konnte ich nun mein liebstes Hobby zum Beruf machen. Ich bin nichts lieber als Trainer. Es ist ein absoluter Traumberuf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.