Zum Hauptinhalt springen

«Im Training gehen diese Bälle rein»

Die Schweiz verpasst gegen Zypern die Chance, sich als Spitzenteam in der WM-Qualifikationsgruppe zu etablieren. Die Enttäuschung ist den Spielern nach dem 0:0 ins Gesicht geschrieben – Xherdan Shaqiri sieht sich als Pechvogel.

«Wir hatten auch Glück, dass wir kein Tor kassiert haben»: Nati-Goalie Yann Sommer im Interview. (Video: Sebastian Rieder)

Haris Seferovic (Novara)

Der Ärger ist sehr gross, aber wir müssen wohl mit dem Punkt zufrieden sein. Wir waren im Abschluss einfach nicht effizient. Es war einer dieser Tage, an denen der Ball einfach nicht reinwill. Uns hat auch ein bisschen das Glück gefehlt, um die drei Punkte zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.