Zum Hauptinhalt springen

In diesem Transfersommer gilt: Aber bitte mit Sané

Fünf Milliarden Franken haben die europäischen Clubs in diesem Sommer ausgegeben. Das geht heute schon als ruhige Transferperiode durch.

Es ist auch der Sommer der lang hingezogenen Verhandlungen. Bei Bayern München gilt zwar: «Aber bitte mit Sané!» Aber noch steht nicht fest, ob der deutsche Nationalspieler Manchester City in Richtung München verlässt. Kosten würde der Deal insgesamt über 100 Millionen Franken.
Es ist auch der Sommer der lang hingezogenen Verhandlungen. Bei Bayern München gilt zwar: «Aber bitte mit Sané!» Aber noch steht nicht fest, ob der deutsche Nationalspieler Manchester City in Richtung München verlässt. Kosten würde der Deal insgesamt über 100 Millionen Franken.
Keystone
Wechselt er, könnte richtig Schwung in den Markt kommen: Neymar, der sich in Paris eigentlich unmöglich gemacht hat, wegen der einst vom PSG bezahlten Ablöse von 222 Millionen Euro und vor allem wegen seinem Gehalt aber nur schwierig einen neuen Club findet,
Wechselt er, könnte richtig Schwung in den Markt kommen: Neymar, der sich in Paris eigentlich unmöglich gemacht hat, wegen der einst vom PSG bezahlten Ablöse von 222 Millionen Euro und vor allem wegen seinem Gehalt aber nur schwierig einen neuen Club findet,
Keystone
10.11.2018, Baden-Württemberg, Sinsheim: Fußball: Bundesliga, 1899 Hoffenheim - FC Augsburg, 11. Spieltag, in der Rhein-Neckar-Arena. Hoffenheims Joelinton Cassio Apolinario de Lira (l) geht mit dem Ball an Augsburgs Martin Hinteregger vorbei. Foto: Uwe Anspach/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Uwe Anspach)
10.11.2018, Baden-Württemberg, Sinsheim: Fußball: Bundesliga, 1899 Hoffenheim - FC Augsburg, 11. Spieltag, in der Rhein-Neckar-Arena. Hoffenheims Joelinton Cassio Apolinario de Lira (l) geht mit dem Ball an Augsburgs Martin Hinteregger vorbei. Foto: Uwe Anspach/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Uwe Anspach)
Keystone
1 / 22

Kennen Sie Aaron Wan-Bissaka? Klingt Harvey Elliott für Sie wie ein Filmheld? Haben Sie schon einmal von Jules Koundé und Mario Hermoso gehört?

Der Erste ist Rechtsverteidiger, 21 und talentiert, er ging im Sommer für etwas mehr als 60 Millionen Franken von Crystal Palace zu Manchester United. Der Zweite ist der jüngste Spieler, der in der Geschichte der Premier League zum Einsatz kam, das war im Mai und 30 Tage nach seinem 16. Geburtstag. Vor wenigen Tagen verpflichtete Liverpool die Offensivkraft von Fulham (Preis unbekannt). Koundé und Hermoso sind aufstrebende Innenverteidiger und zwei von bald 80 Fussballern, die im Sommer für mindestens 20 Millionen Franken den Arbeitgeber wechselten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.