Zum Hauptinhalt springen

Inters erster Sieg – Nullnumer von Napoli

Inter Mailand kam mit dem neuen Trainer Claudio Ranieri zum ersten Sieg in der laufenden Saison. In Bologna siegte der Champions-League-Sieger von 2010 gegen den Vorletzten 3:1.

Die Gestik des Triumphes: Lucio hat soeben das 3:1 für Inter erzielt.
Die Gestik des Triumphes: Lucio hat soeben das 3:1 für Inter erzielt.
Reuters

Erst in der 81. Minute brachte ein von Diego Milito verwandelter Foulpenalty Inter auf die Siegesstrasse. Lucio sorgte mit dem 3:1 kurz vor Schluss für den perfekten Einstand von Ranieri. Dieser hatte am letzten Mittwoch die Nachfolge von Giampaolo Gasperini angetreten, der nach nur fünf Pflichtspielen ohne Sieg entlassen worden war.

Auch Stadtrivale AC Milan feierte den ersten Erfolg in der laufenden Meisterschaft. Der Titelverteidiger kam beim 1:0 gegen das noch punktlose Cesena mit minimalem Aufwand zu drei Zählern. Den einzigen Treffer der Partie schoss Ersatz-Captain Clarence Seedorf bereits in der 5. Minute.

Schweizer Internationale sahen die gelbe Karte

Napoli tat sich nach dem 0:1 am vergangenen Mittwoch gegen Chievo Verona auch im Heimspiel gegen Fiorentina schwer. Das Duell der beiden Schweizer Internationalen Gökhan Inler und Valon Behrami, die beide verwarnt wurden, endete torlos. Nicht mit von der Partie war Blerim Dzemaili, der wegen einer leichten Verletzung nicht im Aufgebot Napolis figurierte.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch