Zum Hauptinhalt springen

Kampfgeist blieb unbelohnt

Der FC Lerchenfeld hat in der interregionalen 2. Liga gegen das Spitzenteam Allschwil 0:1 verloren. Die Thuner verschliefen den Start.

Lerchenfelds Sacha Catalano (links) setzt sich energisch durch.
Lerchenfelds Sacha Catalano (links) setzt sich energisch durch.
Markus Grunder

Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen nahm sich Lerchenfeld vor, auf die Siegesstrasse zurückzukehren. Kein leichtes Unterfangen, war doch der Tabellenführer der 2. Liga interregional, der FC Allschwil, zu Gast. Angesichts der Tabellenkonstellation war es dann auch keine Überraschung, war es das Team aus dem Kanton Basel-Land, welches zu Beginn das Zepter in die Hand nahm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.