Zum Hauptinhalt springen

«Koller wird in naher Zukunft nicht YB-Trainer sein»

YB träumt nach der Niederlage von Sion vom Europacup. Marcel Koller bestätigt Gespräche mit YB, allerdings wird er in naher Zukunft kaum YB-Trainer werden, sagt Freddy Bickel.

Vertrag bis Ende Dezember: Koller bestätigt zwar die Gespräche mit den YB-Verantwortlichen, ist aber noch bis Ende Jahr bei der Österreichischen Nationalmannschaft verpflichtet.
Vertrag bis Ende Dezember: Koller bestätigt zwar die Gespräche mit den YB-Verantwortlichen, ist aber noch bis Ende Jahr bei der Österreichischen Nationalmannschaft verpflichtet.
Keystone

Trotz missglückter Saison darf YB drei Spieltage vor Schluss weiter vom Europacup träumen. Der Fünfte Sion ist völlig von der Rolle. Am Mittwoch verloren die schwer kriselnden Walliser 0:4 bei Servette.Sie liegen einen Punkt vor Thun und drei Zähler vor YB.

Die Young Boys suchen derweil weiter einen Trainer. Am Mittwoch bestätigte Marcel Koller in Österreich, was diese Zeitung bereits am Tag nach der Entlassung Martin Ruedas am 8. April geschrieben hatte. «Die Young Boys wollen mich anscheinend. Das ist Fakt», erklärte Koller dem «Kurier». Und er sagte: «Es haben Gespräche mit YB stattgefunden. Mein Vertrag läuft im Dezember aus. Man will wissen, was passiert.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema