Zum Hauptinhalt springen

Kubo mit Kopf und auf Deutsch

Yuya Kubo besitzt die Fähigkeiten, zu einem YB-Heilsbringer aufzusteigen. Beim 2:1-Sieg am Sonntag in Luzern erzielt der Japaner beide Tore für die Young Boys.

Yuya Kubo trifft in der 10. Minute zum 1:0 für die Young Boys.
Yuya Kubo trifft in der 10. Minute zum 1:0 für die Young Boys.
Keystone
Moreno Costanzo im Duell mit Rangelov.
Moreno Costanzo im Duell mit Rangelov.
Keystone
Milan Gajic duelliert sich mit Rangelov.
Milan Gajic duelliert sich mit Rangelov.
Keystone
1 / 10

Yuya Kubo spaziert am Sonntag gemütlich aus der YB-Kabine in der Swisspor-Arena, den Kulturbeutel trägt er lässig unter dem Arm. Als er sieht, dass bloss noch ein Journalist im Interviewraum wartet, entspannt sich sein Blick. Medienauftritte gehören nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen des freundlichen, zurückhaltenden Japaners. Auf die in Englisch gestellte Einstiegsfrage aber antwortet Kubo überraschend: «Heute auf Deutsch.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.