Zum Hauptinhalt springen

Lebhafte Legende

Max Frischkopf stand 1955 mit Thun im Cupfinal. Ins Endspiel hat es der Klub seither nie mehr geschafft. Heuer nehmen die Oberländer den nächsten Anlauf, der Sechzehntelfinal in Lausanne (Freitag, 19 Uhr) bedeutet allerdings eine hohe Hürde.

Dominic Wuillemin
Zeitzeuge: Max Frischkopf mit Mannschaftsfoto vom Cupfinal 1955.
Zeitzeuge: Max Frischkopf mit Mannschaftsfoto vom Cupfinal 1955.
Markus Grunder

Viel ist Max Frischkopf nicht geblieben. Eine kleine Medaille und zwei schwarzweisse Mannschaftsfotos, mehr Erinnerungsstücke kann der 84-Jährige vom grössten Spiel seiner Karriere nicht vorweisen. Als einer von nur drei Thunern, die 1955 im Cupfinal gestanden hatten, ist er noch am Leben. «Das macht mir schon ein wenig Angst», sagt er, am Tisch seiner Wohnung in Steffisburg sitzend. Anzumerken ist ihm dies allerdings nicht, beim Besuch gewährt der rüstige Rentner einen schönen Einblick in frühere Zeiten. Lebhaft erzählt er hier eine Anekdote, bildhaft schildert er da ein Erlebnis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen