Zum Hauptinhalt springen

Lichtsteiner trifft – und verliert trotzdem

Juventus kassiert in der 4. Runde der Serie A die erste Saisonniederlage. Nach einer 1:0-Führung verliert der Meister bei Inter 1:2.

Persönliches Erfolgserlebnis: Stephan Lichtsteiner hat soeben die Juve in Führung gebracht. (18. September 2016)
Persönliches Erfolgserlebnis: Stephan Lichtsteiner hat soeben die Juve in Führung gebracht. (18. September 2016)
Emilio Andreoli, Keystone

Mann des Spiels im Stadio Giuseppe Meazza war allerdings zweifelsohne Mauro Icardi. Inters argentinischer Stürmerstar traf in der 68. Minute zunächst nach einem gewonnenen Kopfballduell gegen Mario Mandzukic zum Ausgleich, zehn Minuten später bereitete er den Siegtreffer des kurz zuvor eingewechselten Ivan Perisic mustergültig vor. Icardi schlenzte den Ball mit dem Aussenrist auf den Kopf des Kroaten, der nur noch einzunicken brauchte.

Für Inter war es der erste Ligasieg gegen Juventus seit dem 3. November 2012 und sieben Spielen. Dabei hatte die Partie aus Sicht der Mailänder zunächst wiederum einen schlechten Verlauf genommen. Stephan Lichtsteiner brachte die Turiner nach Vorarbeit von Alex Sandro im Stile eines Mittelstürmers in Führung und staubte aus kurzer Distanz ab.

Durch die Niederlage bei Inter rutschte Juventus in der Tabelle auf Platz 2 hinter Napoli, das am Samstag gegen Bologna mit 3:1 siegreich gewesen war.

Verpasste Chance der Roma

Die AS Roma ihrerseits verpasste es durch die 0:1-Niederlage bei der Fiorentina am Sonntagabend, am Meister und Cupsieger vorbeizuziehen. Das einzige Tor in Florenz erzielte der Kroate Milan Badelj mit einem satten Flachschuss aus 25 Metern.

Serie A, 4. Runde:Inter Mailand - Juventus Turin 2:1 (0:0) Tore: 66. Lichtsteiner 0:1. 68. Icardi 1:1. 78. Perisic 2:1. - Bemerkungen: Juventus Turin mit Lichtsteiner. 90. Gelb-Rote Karte gegen Banega (Inter Mailand).

Fiorentina - AS Roma 1:0 (0:0) Tor: 82. Badelj 1:0.

Udinese - Chievo Verona 1:2 (1:0) Tore: 25. Zapata 1:0. 82. Castro 1:1. 95. Cacciatore 1:2. - Bemerkung: Udinese ohne Widmer (verletzt).

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch