Zum Hauptinhalt springen

Ligaerhalt trotz Negativserie

Der FC Breitenrain verliert in Nyon mit 1:5, sichert sich den Verbleib in der Promotion League aber am grünen Tisch. Köniz holt derweil ein 1:1 gegen YF Juventus.

Herbe Niederlage für den FC Breitenrain in der Promotion League. 1:5 verlor der Stadtberner Quartierclub beim Zweitplatzierten Stade Nyonnais, das dem FCB deutlich die Limiten aufzeigte. Es war bereits die siebte Niederlage in den letzten acht Begegnungen für die Mannschaft von Trainer Gian-Luca Privitelli, die sich in Nöten befindet, seit Wochen kaum mehr ein Bein vor das andere bringt und in der Tabelle immer weiter abrutscht.

Per Elfmeter erzielt Edis Colic den einzigen Breitenrain-Treffer zum zwischenzeitlichen 1:4. Quelle: mycujoo.tv

Gegen die Westschweizer verzichtete der FC Breitenrain erneut auf seinen Topskorer Anto Franjic, der bereits vor einer Woche gegen Kriens erst als Einwechselspieler auf den Platz geschickt wurde und nach Spielschluss seinem Ärger Luft gemacht hatte. Es sind schwierige Zeiten für den Quartierclub, der Abstieg ist aber trotz der Negativserie kein Thema mehr, weil Old Boys vor drei Tagen seinen freiwilligen Abstieg in die 1. Liga bekannt gegeben hat, obwohl die Basler noch gute Chancen auf den Klassenerhalt gehabt hätten.

Weniger Sorgen als Breitenrain hat derweil der FC Köniz, welcher nach dem 1:1-Remis auf eigenem Platz gegen YF Juventus Zürich – Qendrim Makshana brachte den FCK in Führung – Platz 5 in der Tabelle verteidigen konnte.

Qendrim Makshana mit der frühen Führung für die Könizer. Quelle: mycujoo.tv

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch