Zum Hauptinhalt springen

Manchester United kassiert wieder drei Tore

0:3 verlieren die Red Devils in der 3. Runde der Premier League daheim gegen Tottenham. Nach der zweiten Niederlage in Folge wackelt der Trainerstuhl von José Mourinho.

Die Red Devils (rechts Phil Jones) finden kein Rezept, um die Gäste aus London und insbesondere den Brasilianer Lucas Moura (l.) zu stoppen.
Die Red Devils (rechts Phil Jones) finden kein Rezept, um die Gäste aus London und insbesondere den Brasilianer Lucas Moura (l.) zu stoppen.
Oli Scarff, AFP
Das bringt Manchesters Trainer José Mourinho in Rage und nach der zweiten Niederlage in Serie steht er nun gehörig unter Druck.
Das bringt Manchesters Trainer José Mourinho in Rage und nach der zweiten Niederlage in Serie steht er nun gehörig unter Druck.
Oli Scarff, AFP
Bei Alexis Sanchez und seinen Teamkollegen sitzt der Frust tief.
Bei Alexis Sanchez und seinen Teamkollegen sitzt der Frust tief.
Oli Scarff, AFP
1 / 5

Die Fans von Manchester United haben sich zweifellos einen besseren Start ihrer Mannschaft in die Saison 2018/19 der englischen Premier League erhofft. Nach dem 2:3 in der 2. Meisterschaftsrunde bei Brighton wurde das Team von Trainer José Mourinho vor eigenem Anhang im Old Trafford gleich 0:3 von Tottenham Hotspur bezwungen.

Nun stehen Mourinho zweifelsohne unangenehme Tage bevor. Bei den englischen Buchmachern war er schon vor dem Spiel die Nummer 1 – aber nur bezüglich der Frage, wer als erster Trainer der Saison seinen Posten verlieren wird.

Kane eröffnet das Skore

Die Gastgeber stiegen zwar forsch ins Duell mit den Spurs und dominierten die erste halbe Stunde, ohne indes ihre Möglichkeiten zu nutzen. Tottenham fand allmählich besser in die Partie und mit einem Doppelschlag entschieden die Londoner das Duell. In der 50. Minute traf Harry Kane nach einem Corner per Kopf zur Führung, und nur zwei Minuten später verbuchte Lucas das 2:0. Der Brasilianer war es auch, der in 85. Minute mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt setzte.

Tottenham ist neben dem FC Liverpool, Chelsea und Watford eines von vier Teams, die nach drei Runden mit der maximalen Ausbeute von 9 Punkten zu Buch stehen. Manchester United dagegen liegt in der Tabelle schon 6 Zähler hinter den Spitzenmannschaften zurück.

Nach dem Spiel erklärte sich ManU-Coach José Mourinho vor den Medien, wobei er den Raum nach hartnäckigen Fragen der Journalisten genervt verliess:

Premier League, 3. Runde

Manchester United - Tottenham Hotspur 0:3 (0:0) 74'400 Zuschauer. - Tore: 50. Kane 0:1. 52. Lucas 0:2. 84. Lucas 0:3

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch