Zum Hauptinhalt springen

Messi hat noch sechs Spiele Zeit

Lionel Messi schickt sich heute Abend im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon an, den 40 Jahre alten Torrekord von Bayern-Legende Gerd Müller zu brechen.

85 Treffer erzielte Gerd Müller im Europameister-Jahr 1972. Es schien ein Rekord für die Ewigkeit zu sein. Heute Abend könnte er aber bereits der Vergangenheit angehören. Dann nämlich, wenn Barças Superstar Lionel Messi im Champions-League-Heimspiel gegen Benfica Lissabon mindestens zwei Treffer erzielt. Messi steht im laufenden Jahr bislang bei 84 Toren, zehn davon erzielte der Argentinier vom Penaltypunkt aus. Bei Müller waren es vor 40 Jahren deren sieben. Der Deutsche brauchte für seine total 85 Tore 60 Spiele, Messi stand für die bislang 84 Treffer 65-mal auf dem Platz. Sechs Spiele bleiben ihm noch, um an Müller vorbeizuziehen.

Den inzwischen 67-jährigen Fussball-Rentner würde es nicht stören, wenn er vom Thorn gestossen würde. «Ich freue mich sehr für Lionel Messi. Er ist momentan der beste Spieler der Welt, und es macht einfach Spass, ihm zuzusehen. Mir persönlich bedeuten Rekorde nicht viel, aber wenn es jemand verdient hat, mich zu überholen, dann Messi», erklärte Müller gegenüber der «Welt».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch