Zum Hauptinhalt springen

«Mir gehört die Zukunft»

Pajtim Kasami ist enttäuscht, dass er für die WM nur auf Pikett ist – das ändert aber nichts an seinem Selbstbewusstsein.

Kein Platz in der Nationalmannschaft, noch nicht: Pajtim Kasami. Foto: Keystone
Kein Platz in der Nationalmannschaft, noch nicht: Pajtim Kasami. Foto: Keystone

Am letzten Donnerstag spielte Pajtim Kasami noch für die Schweiz; er war Captain einer Mannschaft, die 2:0 gewann, er sagt auch, er sei fit. Aber einen Schönheitsfehler hat die Geschichte: Sie spielte in der U-21, nur in der U-21, und nicht im Nationalteam. Und weil das so ist, ist eines zwischendurch unüber­hörbar: die Enttäuschung in der Stimme von Kasami.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.