Zum Hauptinhalt springen

Mit der Kraft aus der Dose

Red Bull verleiht Flügel. Der 2009 gegründete Klub RB Leipzig ist nach vier Aufstiegen in sechs Jahren an der Spitze der Bundesliga angelangt. Heute Abend steigt das Spitzenspiel bei Bayern München.

Die roten Bullen sind los: Die junge Mannschaft von RB Leipzig mischt als Aufsteiger die Bundesliga auf – und hat nach 15 Runden wie Bayern München 36 Punkte. Leipzig ist aber nicht der einzige Fussballverein, der vom Energy-Drink-Hersteller gepusht wird.
Die roten Bullen sind los: Die junge Mannschaft von RB Leipzig mischt als Aufsteiger die Bundesliga auf – und hat nach 15 Runden wie Bayern München 36 Punkte. Leipzig ist aber nicht der einzige Fussballverein, der vom Energy-Drink-Hersteller gepusht wird.
Imago
Am Ursprung von Red Bulls Fussballabenteuer stand Salzburg – schon damals hatte Ralf Rangnick seine Hände im Spiel (hier mit Trainer Roger Schmidt, der inzwischen bei Bayer Leverkusen an der Seitenlinie steht).
Am Ursprung von Red Bulls Fussballabenteuer stand Salzburg – schon damals hatte Ralf Rangnick seine Hände im Spiel (hier mit Trainer Roger Schmidt, der inzwischen bei Bayer Leverkusen an der Seitenlinie steht).
Keystone
Nicht zu vergessen Felix Baumgartner: Der Österreicher sprang 2012 aus fast 40 Kilometern Höhe mit dem Fallschirm ab – das Bullen-Logo immer im Bild.
Nicht zu vergessen Felix Baumgartner: Der Österreicher sprang 2012 aus fast 40 Kilometern Höhe mit dem Fallschirm ab – das Bullen-Logo immer im Bild.
Keystone
1 / 12

Manchmal erkennt man die Dimensionen einer Aussage erst, wenn man zwischen den Zeilen liest. Ralf Rangnick erklärte vor wenigen Tagen in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP, sein Verein würde niemals Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi verpflichten: «Das ist nicht unsere Philosophie, sie sind zu alt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.