Mit diesen Paarungen geht die Super-League-Saison los

Zum Auftakt trifft der Meister auf den Aufsteiger und der FC Zürich reist nach Lugano.

Zweimal in Folge wurde der Pokal in Bern gefeiert. Am 20. Juli geht das Rennen um das gute Stück in die nächste Runde.

Zweimal in Folge wurde der Pokal in Bern gefeiert. Am 20. Juli geht das Rennen um das gute Stück in die nächste Runde.

(Bild: Keystone Peter Klaunzer)

An diesen Kalender muss man sich erst gewöhnen. Denn als am Donnerstag die Swiss Football League den Spielplan für die Saison 2019/20 kommunizierte, da fehlte der Name der Grasshoppers. Zum ersten Mal seit 70 Jahren startet die oberste Spielklasse ohne die Zürcher in die Meisterschaft.

Statt dem Absteiger greift Servette wieder ins Super-League-Geschehen ein und trifft in der ersten Runde am Sonntag, 21. Juli, auswärts auf den Meister YB. Mit folgenden Paarungen geht es los: Samstag, 20. Juli, 19 Uhr: Sion - Basel, Thun - Neuchâtel Xamax; Sonntag, 21. Juli, 16 Uhr: St. Gallen - Luzern, Young Boys - Servette Genf, Zürich - Lugano.

Zum ersten Gipfeltreffen zwischen den Young Boys und ihrem vermeintlichen Herausforderer FC Basel kommt es in der siebten Runde (Sonntag, 22. September) im Stade de Suisse. Die beiden Teams treffen auch zum Auftakt der Rückrunde aufeinander.

GC fast immer am TV zu sehen

In der Challenge League macht Winterthur - Aarau den Auftakt zur neuen Saison, während GC am ersten Spieltag Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy empfängt – die Partie findet vor Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wie stark die Auftritte des gefallenen Rekordmeisters in der zweithöchsten Liga aber interessieren, zeigen die Ansetzungen danach: An sechs der darauffolgenden sieben Spieltagen bestreitet GC das TV-Spiel.

Noch sind erst die Anspielzeiten des ersten Saisonviertels bekannt. Die Paarungen sind jedoch für alle 36 Runden angesetzt. Hier geht es zum ganzen Spielplan der Super-League-Saison 2019/20. Den Spielplan der Challenge League gibt es hier.

saw

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt