Zum Hauptinhalt springen

Neymar greift Pelé an

Schweinsteigers Date mit dem bildschönen Tennisstar +++ Italiens Zittersieg auf Malta +++ Löw trauert Lahm nach +++ Grosszügige Spende für Schalke eines Ex-Trainers +++

Brasiliens Superstar Nemyar führt sein Team einmal mehr zum Sieg. Beim 4:0-Sieg des fünffachen Weltmeisters gegen Japan steuerte der Barça-Stürmer alle vier Tore bei. Nach Neymars Führungstreffer in der 17. Minute legte der 22-Jährige in der zweiten Halbzeit so richtig los und markierte einen «perfekten Hattrick», also je ein Tor mit dem linken und rechten Fuss, sowie mit dem Kopf (48., 77. Und 81.). Der Filigrantechniker hätte sich mit etwas Glück sogar ein weiteres Mal in die Schützenliste eintragen lassen können, doch die Latte verhinderte ein fantastisches Freistosstor. Dank seinem Viererpack überholt Brasiliens Captain in der ewigen Torschützenliste der Seleçao Bebeto und steht mit 40 Länderspieltoren neu an fünfter Stelle. Weiterhin vor dem Matchwinner rangieren die legendären Zico (48 Treffer) Romario (55), Ronaldo (62) und Pelé (77). In Anbetracht des bevorstehenden Clasicos gegen Real Madrid vom 25. Oktober dürfte man sich auch beim FC Barcelona über Neymars Torhunger freuen.
Brasiliens Superstar Nemyar führt sein Team einmal mehr zum Sieg. Beim 4:0-Sieg des fünffachen Weltmeisters gegen Japan steuerte der Barça-Stürmer alle vier Tore bei. Nach Neymars Führungstreffer in der 17. Minute legte der 22-Jährige in der zweiten Halbzeit so richtig los und markierte einen «perfekten Hattrick», also je ein Tor mit dem linken und rechten Fuss, sowie mit dem Kopf (48., 77. Und 81.). Der Filigrantechniker hätte sich mit etwas Glück sogar ein weiteres Mal in die Schützenliste eintragen lassen können, doch die Latte verhinderte ein fantastisches Freistosstor. Dank seinem Viererpack überholt Brasiliens Captain in der ewigen Torschützenliste der Seleçao Bebeto und steht mit 40 Länderspieltoren neu an fünfter Stelle. Weiterhin vor dem Matchwinner rangieren die legendären Zico (48 Treffer) Romario (55), Ronaldo (62) und Pelé (77). In Anbetracht des bevorstehenden Clasicos gegen Real Madrid vom 25. Oktober dürfte man sich auch beim FC Barcelona über Neymars Torhunger freuen.
Keystone
Bayerns Mittelfeldstar Bastian Schweinsteiger, der massgeblich am Gewinn des Weltmeistertitels für Deutschland beteiligt war, steht zurzeit sportlich im Abseits, weil er schon länger verletzt ist. Dafür hat der Münchner umso mehr Glück in der Liebe. Seine neue Freundin ist allerdings ebenfalls ein Weltstar, was die Sache etwas kompliziert macht. Denn wenn sich Schweinsteiger mit der bildschönen Tennisspielerin Ana Ivanovic trifft, sind die Paparazzi nicht weit. So eben geschehen in Belgrad, wie die serbische Zeitung «Kurir» berichtet. Am Freitagabend sei Schweinsteiger mit einem Privatjet in Belgrad eingetroffen, habe mit seiner Liebsten und deren Bruder Milos diniert. Sie hätten sich mit Fleischknödel, Maisbrot und hausgemachtem Schnaps verköstigen lassen. Das Paar habe Teile des Restaurants absperren lassen, um privat zu sein, was allerdings nicht ganz gelang. Schweinsteigers Management liess gegenüber der «Bild»-Zeitung ausrichten: «Das betrifft Herrn Schweinsteigers Privatleben. Wir kommentieren da nix.»
Bayerns Mittelfeldstar Bastian Schweinsteiger, der massgeblich am Gewinn des Weltmeistertitels für Deutschland beteiligt war, steht zurzeit sportlich im Abseits, weil er schon länger verletzt ist. Dafür hat der Münchner umso mehr Glück in der Liebe. Seine neue Freundin ist allerdings ebenfalls ein Weltstar, was die Sache etwas kompliziert macht. Denn wenn sich Schweinsteiger mit der bildschönen Tennisspielerin Ana Ivanovic trifft, sind die Paparazzi nicht weit. So eben geschehen in Belgrad, wie die serbische Zeitung «Kurir» berichtet. Am Freitagabend sei Schweinsteiger mit einem Privatjet in Belgrad eingetroffen, habe mit seiner Liebsten und deren Bruder Milos diniert. Sie hätten sich mit Fleischknödel, Maisbrot und hausgemachtem Schnaps verköstigen lassen. Das Paar habe Teile des Restaurants absperren lassen, um privat zu sein, was allerdings nicht ganz gelang. Schweinsteigers Management liess gegenüber der «Bild»-Zeitung ausrichten: «Das betrifft Herrn Schweinsteigers Privatleben. Wir kommentieren da nix.»
Keystone
Ralf Rangnick, Sportdirektor von RB Salzburg und RB Leipzig, spendet seinem ehemaligen Club Schalke 04 100'000 Euro. Das Geld fliesst in die Stiftung Schalke hilft ein. «Die Stiftung hat mich während meiner zweiten Amtszeit als Cheftrainer in Gelsenkirchen sehr beeindruckt, da sich der Fokus insbesondere auf den Bereich Talentförderung und Bildung bezieht und hier vielen Jugendlichen in der Region eine neue Perspektive aufgezeigt werden kann», begründet Rangnick sein finanzielles Engagement.
Ralf Rangnick, Sportdirektor von RB Salzburg und RB Leipzig, spendet seinem ehemaligen Club Schalke 04 100'000 Euro. Das Geld fliesst in die Stiftung Schalke hilft ein. «Die Stiftung hat mich während meiner zweiten Amtszeit als Cheftrainer in Gelsenkirchen sehr beeindruckt, da sich der Fokus insbesondere auf den Bereich Talentförderung und Bildung bezieht und hier vielen Jugendlichen in der Region eine neue Perspektive aufgezeigt werden kann», begründet Rangnick sein finanzielles Engagement.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch