Zum Hauptinhalt springen

Nicht nur Bobadilla wird abgestraft

Die Niederlage der Young Boys gegen Lausanne ist den BZ-Lesern sauer aufgestossen. Die Spieler wurden allesamt ungenügend benotet. Raul Bobadilla «gelingt» sogar ein trauriger Rekord.

Bobadilla verlässt nach seinem schweren Aussetzer den Platz.
Bobadilla verlässt nach seinem schweren Aussetzer den Platz.
Keystone
Farnerud setzt sich gegen Gabri durch.
Farnerud setzt sich gegen Gabri durch.
Keystone
Konsternation bei den Bernern nach der Niederlage.
Konsternation bei den Bernern nach der Niederlage.
Keystone
1 / 8

Die Berner Zeitung und die BZ-Leser sind sich einig, was die Leistung der YB-Spieler im Match gegen Lausanne betrifft: Das war nichts! Die Leser gehen mit den Spielern allerdings noch etwas härter ins Gericht – eine genügende Note erhält niemand. Den besten Schnitt erreicht Torhüter Marco Wölfli, obwohl er den Penalty verschuldet hat. Der Zweitbeste ist Youngster Michael Frey, der kurz vor Spielschluss für den Ehrentreffer sorgte.

Beim Hauptschuldigen für die Niederlage haben die Teilnehmer der Umfrage offenbar nicht lange überlegen müssen. Raul Bobadilla wird für seinen Kurzauftritt mit der Note 1.18 bedacht. Einen so schlechten Notenschnitt hatte bis jetzt noch nie ein Spieler.

So haben die Leser benotet:

  • Marco Wölfli 3.6
  • Michael Frey 3.42
  • Alain Nef 2.96
  • Elsad Zverotic 2.86
  • Christian Schneuwly 2.85
  • Alexander Farnerud 2.61
  • Gonzalo Zarate 2.48
  • Raphaël Nuzzolo 2.37
  • Alexander Gonzalez 2.15
  • Jan Lecjaks 2.11
  • Moreno Costanzo 2.02
  • Matias Vitkieviez 1.84
  • Juhani Ojala 1.82
  • Raúl Bobadilla 1.18

6=herausragend; 5=gut; 4=solid; 3=ungenügend; 2=schlecht; 1=sehr schlecht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch