Bürgy bleibt bei YB – und ist Anwärter auf Stammplatz

Mit dem Belper Nicolas Bürgy verlängert YB bis 2023 – und bleibt damit seiner Philosophie treu.

Nicolas Bürgy (Mitte) im ersten Training in diesem Jahr.

Nicolas Bürgy (Mitte) im ersten Training in diesem Jahr.

(Bild: Keystone/Peter Schneider)

Am Dienstag treten die Young Boys zu ihrem letzten Testspiel im Trainingslager in Belek gegen Viitorul Constanta aus Rumänien an, am Mittwoch fliegen sie nach Hause. Nicht nur auf dem Rückflug, sondern bestimmt auch im Test mit dabei ist Nicolas Bürgy. Der Verteidiger spielte in der Vorbereitung bislang eine tragende Rolle in den Plänen von Trainer Gerardo Seoane – und hat am Montag seinen Vertrag mit YB um drei Jahre bis 2023 verlängert.

Es ist von der sportlichen Leitung um Sportchef Christoph Spycher ein weiterer Schritt auf dem YB-Weg, junge, einheimische Kräfte zu fördern und an zentrale Aufgaben in der Mannschaft heranzuführen. Der Belper Bürgy ist seit der U-17 bei YB, hat sich zwischenzeitlich als Leihspieler in Wohlen, Thun und Aarau Erfahrung geholt. Wie der Seeländer Cédric Zesiger (21) ist er in der (allerdings durch rekonvaleszente Rückkehrer und dem länger verletzten Frederik Sörensen ausgedünnten) Innenverteidigung ein Anwärter auf den Posten neben Captain Fabian Lustenberger. Beide Youngster, Zesiger und Bürgy, hatten in der Vorrunde ihre schwierigen Momente, beide kamen sie aber zu viel Spielzeit. Das sorgte auch für Kritik.

Das Potenzial Bürgys erhofft sich YB als noch nicht ausgeschöpft, zudem sei er mit seinem Weg und seiner Entwicklung ein gutes Beispiel für alle YB-Junioren, wie Sportchef Spycher sagt.

Der 1,85 Meter grosse Bürgy ist spielintelligent, flink und stellungsstark. Höhepunkte in der Vorrunde waren die jeweils 90 Minuten in Porto und Glasgow, in denen er sich zum ersten Mal auf internationalem Niveau beweisen durfte – und seine Nervosität zweimal noch nicht zu kaschieren vermochte. Der Vertrauensvorschuss von YB wird ihn in seiner Entwicklung stärken.

mrm

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt