Zum Hauptinhalt springen

«Offensiven Fussball spielen»

Der frühere Ostermundigen-Coach Fabrizio Romano übernimmt in der Winterpause den kriselnden FC Langenthal und möchte das Team wieder zu einem Favoriten der 2. Liga inter machen.

Luca Ferrari
Fabrizio Romano trainiert ab sofort den FC Langenthal.
Fabrizio Romano trainiert ab sofort den FC Langenthal.
zvg

Im Sommer verkündeten Sie, eine neue Herausforderung ­suchen zu wollen. Weshalb wählten Sie den FC Langenthal? Fabrizio Romano: Ich wählte Langenthal, weil die Perspektiven hier für mich passen. Die Ideen bezüglich Arbeit, Management und Sportlichkeit stimmen mit meinen Vorstellungen überein. Der FCL ist ein grosser Klub mit Ambitionen und eine gute Erfahrung für mich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen