Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Petkovic verzichtet auf Captain Lichtsteiner

Am fünften Juni ist es soweit: Das nächste Länderspiel der Schweiz steht an. Das Team von Vladimir Petkovic spielt gegen Portugal um einen Platz im Final der Nations League. Dort wartet dann entweder Holland oder England. Weil mit Steven Zuber, Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka und Stephan Lichtsteiner noch einige Spieler um Titel und den Abstieg kämpfen, hat sich der Trainer in der Super League umgesehen. Er bietet gleich drei Neulinge auf. Diese werden allerdings nur die Vorbereitung mitmachen. Danach gehen sie zur U-21.
Mit Ruben Vargas zählt ein Luzerner zum Aufgebot. Der 20-jährige dominikanisch-schweizerische Doppelbürger glänzte vor allem gegen Ende der Saison mit Toren, Assists und Dribblings. Vargas stammt aus der Jugend des FC Luzern und gehört nun seit zwei Jahren zum Profikader. Für die Schweiz bestritt er bereits drei Spiele in der U-21 und schoss dabei ein Tor.
Dort kommt auch der dritte im Bunde her. Eray Cömert heisst er, ist Innenverteidiger und Captain der U-21-Nationalmannschaft. Seinen Durchbruch schaffte Cömert in der abgelaufenen Saison, davor war er nach Lugano und Sion ausgeliehen worden. In der Europa-League-Qualifikation traf er im vergangenen Sommer einmal gegen Apollon Limassol.
1 / 4