Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Podolski warnt vor schmutzigem Spiel

Die Generalprobe für das erste EM-Qualifikationsspiel vom kommenden Sonntag gegen Schottland ist Weltmeister Deutschland völlig missglückt. Das Team von Jogi Löw unterlag gegen Argentinien, das im WM-Final noch mit 1:0 bezwungen wurde, diesmal mit 2:4. Lukas Podolski, der im Test gegen Argentinien nach der Auswechslung von Torhüter Manuel Neuer sogar die Captain-Binde trug, warnt eindringlich vor den Schotten. «Sie werden ein schmutziges Spiel spielen», sagt der Kölner gegenüber der «Daily Mail». Der Torjäger von Arsenal rechnet mit einem körperbetonten Spiel. «Teams wie Schottland und Irland sind gerade zu Hause stark, aber natürlich wollen wir gewinnen.»
Der 59-jährige Deutsche Uli Stielike, der von 1989 bis 1991 die Schweizer Nationalmannschaft betreute, wird wieder ein Nationalteam übernehmen. Der ehemalige Spieler und Trainer von Xamax, der 2008 auch Sion coachte, soll Südkorea an die Weltmeisterschaft 2018 in Russland führen, wie ein Sprecher des koreanischen Fussballverbandes (KFA) heute gegenüber den Medien erklärte. Der 42-fache deutsche Ex-Internationale wird sein künftiges Team schon am Montag in einem Test gegen Uruguay auf der Tribüne erstmals beobachten.
Heitere Überraschung für die Fans von Borussia Dortmund. Laut einem Bericht der «WAZ» wurden einige BVB-Fans in den letzten Wochen mit einer Ab-18-Dating-Hotline statt mit dem Kartenservice des Clubs verbunden. Obwohl die Fans offenbar die richtige Nummer gewählt hatten, wurden sie am Ende der Leitung von einer charmanten Frauenstimme begrüsst. Laut «WAZ» lag der Fehler bei Telefonbetreiber Unitymedia. Ein Sprecher bestätigt denn auch die Panne: «In Einzelfällen könnte es sein, dass eine Zahl verschluckt wurde. Voraussetzung ist zum einen, dass es sich um einen analogen Festnetzanschluss handelt. Abgesehen von dem analogen Anschluss musste es sich noch um eine Mehrwertnummer wie eine Hotline handeln.»
1 / 5