Zum Hauptinhalt springen

Pokerface Favre

Nach einem 0:1 in Sevilla droht Gladbach in der Europa League heute Abend das Aus. Bei der Borussia sind drei Schweizer besonders gefordert.

Gladbachs Trainer Lucien Favre lässt sich nicht in die Karten schauen.
Gladbachs Trainer Lucien Favre lässt sich nicht in die Karten schauen.
Keystone

Zum Schweizer Trio: Gladbachs Trainer Lucien Favre ist für die Taktik verantwortlich, Yann Sommer soll sein Tor rein halten, und Granit Xhaka das Mittelfeld ordnen. Vor einer Woche hatten es die Deutschen in Spanien verpasst, sich eine bessere Ausgangslage zu verschaffen. Dass Gladbach zumindest das angestrebte Auswärtstor nicht gelang, lag vor allem an der mangelnden Chancenauswertung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.