Zum Hauptinhalt springen

Prügelei bei Schweglers «Eintracht»

Der sportliche Absturz der Eintracht Frankfurt sorgt für immer mehr Unruhe im Team. Trainer Michael Skibbe steht zusehends in der Kritik.

Ratlosigkeit und Frust in Hessen: Die Frankfurter Eintracht (hier Tzavellas und Schwegler) verliert in der Bundesliga zusehends an Boden.
Ratlosigkeit und Frust in Hessen: Die Frankfurter Eintracht (hier Tzavellas und Schwegler) verliert in der Bundesliga zusehends an Boden.
Keystone

Wie die «Offenbacher Post» berichtete, kam es beim gestrigen Training der Eintracht Frankfurt zu turbulenten Szenen, als die Spieler Georgios Tzavellas und Maik Franz im Trainingsspiel aneinander gerieten. Der Grieche Tzavellas glaubte nach einem harten Einsteigen von Maik Frank, dass er gefoult worden sei, und versuchte sich dafür mit einem Boxhieb zu revanchieren. Daraufhin kam es unter den belustigten Blicken der Teamkollegen zum Handgemenge und wüsten Verbalattacken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.