Zum Hauptinhalt springen

Rassismus-Befehl in Frankreichs Fussball?

Das Internetportal Mediapart erhebt schwere Vorwürfe gegen die Führung der Fédération Française de Football (FFF) und Nationalcoach Laurent Blanc.

Ohne Spieler mit Migrationshintergrund kaum denkbar: Frankreichs Fussball-Nationalteam.
Ohne Spieler mit Migrationshintergrund kaum denkbar: Frankreichs Fussball-Nationalteam.
Keystone

Als die französische Fussball-Nationalmannschaft 1998 die WM und zwei Jahre später auch noch die EM gewann, galt sie als Musterbeispiel für gelungene Integration im Sport, als funktionierendes Miteinander von alteingesessenen Franzosen und Einwanderern. Nun will der nationale Verband gemäss Mediapart die Anzahl von Fussballern mit Migrationshintergrund schon in den Ausbildungszentren reduzieren – mit dem Ziel, in der Equipe tricolore weniger Schwarze und Araber zu haben. Aus den Ausbildungszentren gingen unter anderem Stars wie Thierry Henry, Nicolas Anelka, Louis Saha und William Gallas hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.