Zum Hauptinhalt springen

Ratlose Bayern – nun sollen die Weisheiten von Sepp Herberger helfen

Deutschlands Rekordmeister FC Bayern München droht gegen den FC Basel das Out in der Champions League. Doch die Chefs gehen mit den Stars auf Schmusekurs.

Die im Jahre 1977 verstorbene Trainer-Legende führte de deutsche Nationalmannschaft 1954 in Bern zum Weltmeistertitel.
Die im Jahre 1977 verstorbene Trainer-Legende führte de deutsche Nationalmannschaft 1954 in Bern zum Weltmeistertitel.
Keystone
Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hielt nach der 0:1-Niederlage in Basel eine Ansprache an seine Spieler.
Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hielt nach der 0:1-Niederlage in Basel eine Ansprache an seine Spieler.
Keystone
Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld geht mit seinem ehemaligen Verein als Sky-Experte oft auch kritisch um.
Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld geht mit seinem ehemaligen Verein als Sky-Experte oft auch kritisch um.
Keystone
1 / 6

In der Bundesliga verspielen die Bayern Punkt um Punkt. Schon bei der Generalprobe für das Spiel in Basel hatte sich das Team von Jupp Heynckes beim 0:0 gegen den Tabellenletzten Freiburg blamiert. Und jetzt setzte es die bittere 0:1-Niederlage im St.-Jakob-Park ab. Die Ratlosigkeit bei den Bayern wird immer grösser. Jetzt bemühen die Chefs sogar die Weisheiten des im Jahre 1977 verstorbenen Mannheimers Josef Sepp Herberger. Er ist jene Trainerlegende, die Deutschland 1954 in Bern im Endspiel gegen die hochfavorisierten Ungarn zum Weltmeistertitel geführt hatte. Das «ARD-Morgenmagazin» übertrug heute Teile der Ansprache, die Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge gestern nach dem Spiel beim anschliessenden Bankett vor versammelter Mannschaft hielt. Der ehemalige Servette-Stürmer appellierte an den Stolz und die Vernunft Spieler. Es bringe nichts, wenn man sich jetzt in gegenseitigen Schuldzuweisungen zerfleischen würde. «Wir müssen alle zusammenstehen. Wir müssen die Weisheiten von Sepp Herberger, ‹einer für alle, alle für einen›, wieder aus dem Hut zaubern.» Die Bayern-Chefs, die ansonsten in der Krise oft mit schonungsloser Kritik drohen, gehen mit den Stars auf Schmusekurs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.