Zum Hauptinhalt springen

Real Madrid ist vorerst top

Der spanische Rekordmeister hat sich zumindest für 24 Stunden an die Tabellenspitze der Primera Division gesetzt.

Glücksgefühle für Real: Sergio Ramos (l.) und Cristiano Ronaldo freuen sich nach dem klaren Sieg gegen Espanol.
Glücksgefühle für Real: Sergio Ramos (l.) und Cristiano Ronaldo freuen sich nach dem klaren Sieg gegen Espanol.
Keystone

Die Königlichen gewannen ihr Heimspiel gegen Espanyol Barcelona 3:0 (1:0) und führen mit zehn Punkten die Tabelle vor Valencia (9 Punkte) an. Der bisherige Leader trifft erst am Mittwoch auf Reals Stadtrivalen Atletico. Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo brachte Real mittels Handspenalty (28.) in Führung, Gonzalo Higuain (79.) und Karim Benzema (87.) steuerten die weiteren Tore bei.

Von der 60. Minute an musste Real ohne Pepe auskommen. Der Verteidiger flog mit Gelb-Rot vom Platz, doch nur drei Minuten später war es mit dem Überzahlspiel der Gäste aus Barcelona schon wieder vorbei. Nach einem Foul an Ronaldo sah Espanyol-Profi Ernesto Galan die Rote Karte.

Auch Osasuna (3:1 gegen San Sebastian) und Athletic Bilbao (3:0 über Mallorca) gewannen in den ersten Partien der 4. Runde ihre Heimspiele.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch