Real-Star schlägt Schär ins Gesicht

Bei seinem Einstand für La Coruña darf Fabian Schär gegen Real Madrid von Beginn weg ran. Der Schweizer lernt gleich die harte Gangart in Spanien kennen.

53. Minute: Sergio Ramos schlägt La Coruña-Verteidiger Fabian Schär ins Gesicht. Video: beIN Sports

Gegen die «Königlichen» unterliegen Fabian Schär und seine Teamkollegen von Deportivo La Coruña mit 0:3. Auch ohne den gesperrten Cristiano Ronaldo zeigte Real Madrid einen starken Saison-Auftakt. In der 20. Minute liess Depor-Goalie Ruben einen Schuss von Luka Modric nach vorne abprallen. Schär versuchte noch, den Abpraller wegzuspielen, kam aber zu spät und konnte das 1:0 durch Gareth Bale nicht mehr verhindern. Casemiro sorgte in der 27. Minute für das 2:0. Beim 3:0 durch Toni Kroos (63.) lenkte Schär den Ball noch leicht ab.

  • loading indicator

Schär stand in der 53. Minute im Mittelpunkt, als er von Sergio Ramos einen Schlag ins Gesicht erhielt. Für diese klare Tätlichkeit erhielt Ramos nur eine Verwarnung – genauso wie der Schweizer Verteidiger. Ramos musste in der Nachspielzeit den Platz nach seiner zweiten Verwarnung aber trotzdem noch vorzeitig verlassen.

«Für mich war es eine Rote Karte»: Fabian Schär nach dem Spiel. Video: Real Club Deportivo de La Coruña

Deportivo La Coruña - Real Madrid 0:3 (0:2)

27'770 Zuschauer

Tore: 20. Bale 0:1. 27. Casemiro 0:2. 63. Kroos 0:3.
Bemerkungen: Fabian Schär mit Debüt für La Coruña. 89. Andone (Deportivo La Coruña) verschiesst Foulpenalty. 92. Gelb-Rote Karte Sergio Ramos (Real Madrid).

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt