Zum Hauptinhalt springen

Renato Steffen auf der steilen Karrieretreppe

Auf seinen Transfer von Thun zu YB bekam Renato Steffen nicht nur positive Rückmeldungen. Der Flügelspieler äussert sich zu den Nebengeräuschen und sagt, warum er sich bereits im YB-Trikot zeigte.

Mit Tempo, Selbstvertrauen und Klasse: YB-Flügelspieler Renato Steffen überzeugt seit Wochen mit brillanten Leistungen. Nun hat er auch sein Debut in der Nati gegeben. Wie es mit ihm weitergeht, lässt er offen.
Mit Tempo, Selbstvertrauen und Klasse: YB-Flügelspieler Renato Steffen überzeugt seit Wochen mit brillanten Leistungen. Nun hat er auch sein Debut in der Nati gegeben. Wie es mit ihm weitergeht, lässt er offen.
Andreas Blatter
Junger Schlüsselspieler bei YB: Der 23-jährige Renato Steffen hat eine rasante Entwicklung hinter sich und nun ein Aufgebot für die Nati in der Tasche.
Junger Schlüsselspieler bei YB: Der 23-jährige Renato Steffen hat eine rasante Entwicklung hinter sich und nun ein Aufgebot für die Nati in der Tasche.
Andreas Blatter
Steffen jubelt nach seinem 0:1-Goal gegen GC am 27. April 2013 im Letzigrund Stadion.
Steffen jubelt nach seinem 0:1-Goal gegen GC am 27. April 2013 im Letzigrund Stadion.
Keystone
1 / 15

Vor zehn Tagen erfuhr Renato Steffens beachtlicher Aufstieg einen vorläufigen Höhepunkt. Die Young Boys gaben bekannt, den 21-jährigen Flügelspieler auf die nächste Saison hin verpflichtet zu haben. Noch vor zwei Jahren hatte er in der 2.Liga interregional beim kleinen SC Schöftland gekickt, nun wird er bald bei einem der ambitioniertesten Schweizer Vereine unter Vertrag stehen. «Bisher fehlte mir die Zeit, das alles realisieren zu können», sagt Steffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.