Zum Hauptinhalt springen

Rojas bleibt, Ruberto verlängert, Markovic rückt nach

Der FC Thun hat den letzten Feinschliff an seinem Kader vollzogen: Marco Rojas bleibt auch nächstes Jahr bei Thun, Torhüter Ruberto hat bis 2018 verlängert und Ivan Markovic rückt in die 1. Mannschaft nach.

Am 8. Juli 2015 gaben die Oberländer den Transfer von Simone Rapp bekannt. Der Tessiner Stürmer kommt vom FC Wohlen und erhält einen Vierjahresvertrag.
Am 8. Juli 2015 gaben die Oberländer den Transfer von Simone Rapp bekannt. Der Tessiner Stürmer kommt vom FC Wohlen und erhält einen Vierjahresvertrag.
zvg
Marco Rojas (links) vom VfB Stuttgart wird für ein weiteres Jahr an den FC Thun ausgeliehen. Der neuseeländische Nationalspieler stiess erst auf die Rückrunde der Saison 2014/2015 hin zum FC Thun.
Marco Rojas (links) vom VfB Stuttgart wird für ein weiteres Jahr an den FC Thun ausgeliehen. Der neuseeländische Nationalspieler stiess erst auf die Rückrunde der Saison 2014/2015 hin zum FC Thun.
Keystone
Und Kevin Bigler (links) wird an den FC Biel ausgeliehen.
Und Kevin Bigler (links) wird an den FC Biel ausgeliehen.
Andreas Blatter
1 / 15

Der FC Thun hat am Freitagnachmittag seine vorerst letzten Transferaktivitäten für kommende Saison bekannt gegeben. Drei Neuigkeiten hat der Verein zu vermelden: Zum einen wird Marco Rojas auch nächste Saison dem FC Thun erhalten bleiben. Der VfB Stuttgart und die Berner Oberländer einigten sich auf die Verlängerung des Leihvertrags um ein Jahr bis Sommer 2016. Der neuseeländische Nationalspieler stiess erst auf die Rückrunde der Saison 2014/2015 hin zum FC Thun. Dabei gelangen ihm in 17 Spielen zwei Tore und zwei Assists.

Zudem wurde der Vertrag mit Torhüter Francesco Ruberto vorzeitig um ein Jahr bis Sommer 2018 mit Option bis 2019 verlängert. Ruberto rückt in der kommenden Saison als zweiter Torhüter nach und ersetzt Christian Leite, dessen Vertrag nicht erneuert wurde.

Weiter hat Ivan Markovic den Sprung in den Kader der 1. Mannschaft geschafft. Der schnelle Flügelspieler, der in der vergangenen Saison bereits zu zwei Teileinsätzen im Fanionteam kam, durchlief beim FC Thun die gesamte Nachwuchsabteilung. In der vergangenen Saison spielte er in der Vorrunde noch in der U18, ehe er in der Rückrunde in der U21 zum Einsatz kam, wo ihm sieben Tore gelangen.

Vier Neue aus der Region

Nach Marco Bürki, Sven Joss und Felix Hornung ist der Spiezer Markovic der vierte neue Spieler aus der Region.

Damit ist die Kaderplanung des FC Thun für die Saison 2015/2016 vorerst abgeschlossen und präsentiert sich wie folgt:

Zuzüge: Roman Buess (vom FC Wohlen), Norman Peyretti (vom FC Biel), Marco Bürki (vom BSC YB, leihweise), Sven Joss (vom BSC YB, leihweise), Ivan Markovic (von der U21), Felix Hornung (von der U21).

Abgänge: Alexander Gonzalez (BSC YB, Ende Ausleihe), Christian Leite (Ziel unbekannt), Marco Mangold (FC Winterthur), Berat Sadik (Ziel unbekannt), Lukas Schenkel (Ziel unbekannt), Adrien Rawyler (Ziel unbekannt), Kevin Bigler (FC Biel, leihweise).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch