Zum Hauptinhalt springen

Romas wunderbar-schräge Transfermeldung

Nicht jeder Zuzug muss wahnsinnig spektakulär sein. Es sei denn, man packt ihn wie die AS Roma in ein total abgedrehtes Video.

Ganz schön schräg: Das Video zum Transfer von Ante Coric zur AS Roma.

Jeden Sommer wechseln Tausende Spieler ihren Verein. Selbst zweistellige Millionendeals gehen da schnell einmal unter. Deshalb gilt für die Clubs: Je wirkungsvoller, desto besser. Soziale Medien sind für die Vermarktung auch im Fussball längst unverzichtbar, und im Falle der Transferverkündungen, sind sie ein einfaches Mittel, um möglichst vielen Leuten von der Neuverpflichtung zu erzählen.

Die AS Roma ist bereits bekannt für ihre extravaganten Inszenierungen bei der Präsentation der Spieler. Als vor einem Jahr Nachwuchs-Nationalspieler Lorenzo Pellegrini zum diesjährigen Halbfinalisten der Champions League wechselte, kündigten die Römer dies mit einem Video an, in dem der Fussballer auf der Playstation sich selbst spielte – und dann zur Überraschung aller tatsächlich im Bild war.

Beim jüngsten Transfer aber gingen die Verantwortlichen der Roma noch einen grossen Schritt weiter nach oben auf der Absurditätsskala. Der Zuzug des kroatischen Supertalents Ante Coric wird an sich unprätentiös per Video vermeldet. Das knapp 60-sekündige Filmchen aber hat es in sich. Nachdem der 21-Jährige seinen Wechsel von Dinamo Zagreb mit einem simplen «Forza Roma» verkündet, startet eine seltsam-absurd inszenierte Zeitreise mit zahllosen Anspielungen aus der Populärkultur – die irgendwann bei den Dinosauriern endet. In voller Länge sieht das dann folgendermassen aus:

Im US-Sport sind skurrile Transferankündigungen schon etwas gängiger. So haben die Indianapolis Colts ihre Wahl beim Draft von einem Mitglied aus dem örtlichen Zoo präsentieren lassen. Nicht von irgendeinem Mitglied, sondern von einem Orang-Utan. Wer den Sinn dabei sucht, sucht vergebens.

Und die Houston Texans holten sich vergangenen Frühling für ihren Draft-Pick Julién Davenport Hilfe aus dem All. Die Verpflichtung von Davenport wurde durch die Nasa-Astronautin Peggy Whitson angekündigt. Houston, wir haben einen neuen Spieler!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch