Ronaldo kam, traf und flog vom Platz

Vom Bankdrücker zum eiskalten Goalgetter zum Rot-Sünder: Beim Supercup-Hinspiel in Barcelona war Cristiano Ronaldo die grosse Figur.

Tor, Provokation und Platzverweis: Cristiano Ronaldo sorgt für Spektakel. Video: Tamedia

Was für ein Auf und Ab für den Superstar der Madrilenen. Zuerst schmort Cristiano Ronaldo beim Supercup-Hinspiel in Barcelona bis zur 58. Minute auf der Ersatzbank. Nach seiner Einwechslung trifft er herrlich zum 2:1. Seinen Treffer bejubelt er exzessiv, wie man es sich gewohnt ist von ihm. Er reisst sich das Trikot vom Leib und zeigt sein Sixpack. Doch dem ist nicht genug. Provokativ zeigt er den Barca-Fans sein Leibchen – eine klare Anlehnung an Messis Torjubel bei Barças 3:2 im Real-Stadion vergangenen April.

Klar, dass Ronaldo fürs Trikotausziehen vom Schiedsrichter Gelb erhält. Doch nur zwei Minuten später kommts noch dicker für den Real-Star. Ronaldo fällt nach einem Duell mit Umtiti im gegnerischen Strafraum. Der Schiedsrichter zögert nicht und stellt den 32-Jährigen wegen einer Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz. In seinem Unverständnis erlaubt sich Ronaldo gar noch einen Schubser gegenüber dem Unparteiischen.

Ronaldos Platzverweis, auch in Zeitlupe. Video: Youtube.

Und wie ging das Spiel eigentlich aus: Die beiden Übermannschaften Spaniens lieferten sich einen hart umkämpften Match mit acht Gelben und einer Gelb-Roten Karte. Nur noch zu zehnt spielend, gelang Real Madrid nach 90 Minuten das für die Schlussabrechnung möglicherweise entscheidende 3:1. Der eingewechselte junge Mittelfeldspieler Marco Asensio erzielte es mit einem Schuss von der linken Seite unter die Latte.

Zuvor hatte Barcelonas Piqué mit einem Eigentor die 1:0-Führung für die Gäste zu verantworten (50. Minute). Lionel Messi verwertete nach 76 Minuten einen Foulpenalty zum 1:1, ehe Ronaldo aus mittlerer Distanz mit einem unhaltbaren Schuss erneut die Madrilenen in Führung brachte.

Der 1982 eingeführte spanische Supercup wurde schon immer mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Den beiden ohnehin stark belasteten Topmannschaften beschert er mithin die erste englische Woche der beginnenden Saison.



Barcelona - Real Madrid 1:3 (0:0). - 89'514 Zuschauer. - Tore: 50. Piqué (Eigentor) 0:1. 76. Messi (Foulpenalty) 1:1. 80. Ronaldo 1:2. 90. Asensio 1:3. - Bemerkungen: 82. Gelb-Rote Karte gegen Ronaldo (Schwalbe).

mib/si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt