Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sagnols Wünsche, Seoanes Vorzüge

Ist zufrieden: YB-Sportchef Christoph Spycher.
Gerardo Seoane ist neuer YB-Trainer. Er übernimmt das Team von Meistertrainer Adi Hüter. Seoane erhält in Bern einen Vertrag bis 2021.
Der 39-Jährige übernahm erst im Januar als Trainer beim FC Luzern. Mit den Zentralschweizern hatte er eine sehr erfolgreiche Rückrunde hingelegt und beendete die Saison auf dem 3. Platz. Zuvor trainierte er während dreieinhalb Jahren die U-21 Luzerns.
Neben einigen Jahren in Spanien spielte er unter anderem noch für den FC Sion, die AC Bellinzona, und für den FC Aarau, bei denen Seoane von 50 Super-League-Spiele bestritt.
1 / 5

Vanetta wird Assistent

Gerardo Seoane ab der Saison 2018/19 neuer YB-Cheftrainer. (1.6.2018)
Adi Hütter führte YB in der Saison 2017/18 zum ersten Meistertitel seit 32 Jahren. Der Österreicher trainierte YB von Sommer 2015 bis zum Ende Mai 2018.
Marco Schällibaum von 1999 bis 2003  (Im Bild Gürkan Sermeter (links), Marco Schällibaum, Eseosa Patrick, Avraham Tikva und Johan Berisha)
1 / 11

Feilschen auf Spielermarkt