Zum Hauptinhalt springen

Sanogo in die Serie A?

YB-Mittelfeldspieler Sékou Sanogo wird vom FC Genua umworben. Ob die Berner den Ivorer abgeben würden, ist jedoch fraglich.

Im defensiven Mittelfeld eine Macht: Wie lange spielt Sékou Sanogo noch für YB?
Im defensiven Mittelfeld eine Macht: Wie lange spielt Sékou Sanogo noch für YB?
Andreas Blatter

29 Spieler umfasst derzeit das Kader der Berner Young Boys. Während etwa Thomas Fekete ausgeliehen werden könnte und sicher auch dem zuletzt aussortierten Milan Gajic keine Steine in den Weg gelegt würden, steht Sékou Sanogo eigentlich nicht auf der Liste möglicher Abgänge. Doch der 27-jährige Ivorer ist begehrt.

Vor einem Jahr platzte ein Wechsel zum Hamburger SV in letzter Sekunde, im Sommer wiederholte sich die Geschichte mit dem VfB Stuttgart: Sanogo hatte den Medizincheck beim Bundesliga-Absteiger bereits absolviert. Heisst es nun bald Italien statt Deutschland?

Gemäss Sky Sport Italia soll der FC Genua bei YB wegen einer Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers angeklopft haben und ein erstes Angebot vorbereiten. Beim Serie-A-Klub (aktuell auf Rang 12) wäre angedacht, dass Sanogo die Lücke des zu Juventus Turin gewechselten Tomas Rincón schliessen soll.

YB-Mediensprecher Albert Staudenmann spricht lediglich von einer «Interessensbekundung» seitens der Italiener, was darauf hindeutet, dass allfällige Gespräche noch nicht konkret sind. Mitte Woche, als die Berner die Vorbereitungen für die Rückrunde aufgenommen haben, hatte Staudenmann gesagt, dass im Januar keine Leistungsträger abgegeben werden sollen – zu denen gehört Sanogo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch