Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Fussball verliert sein Hirn

Nach wochenlangen Verhandlungen wechselt Peter Knäbel zum Hamburger SV. Für den Verband wiegt der Verlust schwer.

HSV statt SFV: Peter Knäbel zieht es in die Bundesliga.
HSV statt SFV: Peter Knäbel zieht es in die Bundesliga.
Keystone

Dass der Hamburger Sportverein sich um Peter Knäbel bemühte, war kein Geheimnis. Seit Mai war er am Technischen Direktor des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) dran, Anfang September hatte der Club selbst die Verhandlungen mit dem gebürtigen Deutschen öffentlich gemacht. Es dauerte aber noch fast einen Monat, bis der Deal beschlossene Sache war: Nun, am Freitagnachmittag, bestätigte der SFV den Wechsel. Beim HSV wird Knäbel Sportdirektor, er verantwortet beim Krisenclub die Profiabteilung mit den beiden Schweizern Johan Djourou und Valon Behrami.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.