Zum Hauptinhalt springen

Schwierige Aufgabe für Yakins Basler

Der FC Basel trifft in den Europa-League-Viertelfinals auf einen harten Brocken. Dem Team von Trainer Murat Yakin ist Tottenham Hotspur aus der englischen Premier League zugelost worden.

Grosse Aufgabe: Auf die Spieler von Trainer Murat Yakin wartet das formstarke Tottenham.
Grosse Aufgabe: Auf die Spieler von Trainer Murat Yakin wartet das formstarke Tottenham.
Keystone
Yakins Gegenstück: André Villas-Boas ist seit diesem Jahr der Chef an der Seitenlinie bei Tottenham.
Yakins Gegenstück: André Villas-Boas ist seit diesem Jahr der Chef an der Seitenlinie bei Tottenham.
Keystone
Der Flügelflitzer: Gareth Bale glänzt beim Londoner Club auf der Aussenbahn.
Der Flügelflitzer: Gareth Bale glänzt beim Londoner Club auf der Aussenbahn.
Keystone
1 / 4

Dem grossen Favoriten auf den Gewinn der Europa League ging Basel dank Patrick Kluivert aus dem Weg. Dennoch wird der FCB am 4. April zum Hinspiel nach London reisen. Nicht zum Auswärtsspiel gegen Chelsea, sondern 16 km weiter nördlich in die White Hart Lane. Gegner der Basler ist Tottenham Hotspur, der Dritte der Premier League. «Das ist ein grosser Name, wir freuen uns sehr darauf», meint Murat Yakin.

Tottenham verspielte im Achtelfinal-Rückspiel gegen Inter Mailand eine 3:0-Führung, ehe ein Tor von Emmanuel Adebayor in der Verlängerung (1:4) den Club vor dem Ausscheiden rettete. Auf dem Weg in die Viertelfinals räumten die Engländer mit Lyon und Inter die mutmasslich stärksten Gegner aus dem Weg. Die Truppe von André Villas-Boas ist eines von drei im Wettbewerb verbliebenen Teams aus England.

Chelsea spielt, ebenfalls zuerst mit Heimrecht, gegen die Russen von Rubin Kasan, Newcastle United zuerst auswärts gegen Benfica Lissabon. Das Tableau komplettiert die Partie zwischen Fenerbahçe Istanbul und Lazio Rom.

Bale – der grosse Star der Spurs

Derzeitiger Star in den Reihen Tottenhams ist ein Waliser. Gareth Bale befindet sich seit Wochen in Topform, die Medien spekulieren sogar schon darüber, bei welchem europäischen Topclub der schuss- und zweikampfstarke Flügel seine Karriere im Sommer fortsetzen wird. Der erst 23-jährige Bale, der beim Rückspiel gegen Inter wegen einer Gelbsperre fehlte, hat in 35 Pflichtspielen bereits 21 Tore erzielt, drei davon in der Europa League. Er wird den Basler Verteidigern sicher viel Mühe bereiten.

Neue Ausgangslage für FCB

Für den FC Basel bedeutet das Los im dritten Europacup-Viertelfinal der Clubgeschichte aber nicht nur aufregende Spiele, sondern auch eine andere Ausgangslage. «Weil wir zuerst auswärts antreten, werden wir taktisch anders auftreten müssen», kündigt Yakin an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch